vollständige Nachricht

02.04.19 23:10 Alter: 330 Tage

Rudolf Hobl ist neuer Sportwart

Kategorie: homepage
Von: Brehm

Nachfolger von Dietmar Schröder

Rudolf Hobl

TCG Sportwart Rudolf Hobl

 

Am 18. März haben wieder interessierte Mitglieder des TCG den Weg ins Clubhaus gefunden und an der Versammlung teilgenommen.

 

Nach den Berichten der Vorsitzenden Dorothea Kistner, des

Schatzmeisters Lars-Erik Storm, des Sportwartes Dietmar Schröder und des Jugendwartes Philipp Zeissig informierten die Kassenprüfer über die einwandfreie Buchhaltung und empfahlen die Entlastung des Vorstandes, was einstimmig erfolgte. Zudem wurde die Planung für 2019 ohne Gegenstimme genehmigt.

 

Bei den Wahlen gab es einmütige Zustimmung für zwei weitere Jahre Vorstandsarbeit für Friedhelm Kiesler als 2. Vorsitzenden, der allerdings signalisierte, danach sein Amt in jüngere Hände geben zu wollen, da er mehr als 20 % seiner Mitgliedschaft im TCG im Vorstand tätig war.

 

Dietmar Schröder hatte schon vor zwei Jahren angekündigt, nicht

wieder antreten zu wollen, und dies auch bei der letztjährigen Versammlung noch einmal bekräftigt. Mit Rudolf Hobl hat sich aus den Reihen der Senioren ein Kandidat für das Amt gemeldet. Er wurde unter großem Jubel von den Anwesenden ohne Gegenstimmt gewählt.

 

Da Rudolf Hobl turnusmäßig als erster Kassenprüfer Wilhelm Schütt im Amt hätte ablösen sollen, wurden mit Jörg Paasch und Manfred Barz zwei andere Prüfer gewählt.

 

Die abschließende Diskussionsrunde fokussierte sich auf die finanzielle Situation des TCG. Mit einem Aufruf an alle Mitglieder, Ideen für die Belebung des Clubs einzubringen und damit neue Tennisinteressierte zu gewinnen, schloss die erste Vorsitzende die Versammlung.

 

 

© 2008/09  letzte Änderung: Sonntag, 13. März 2011